Kulinarium im September-Schlachtfest

Der Bauer hat ein Schwein geschlacht`
- was willst du davon haben?

Dieses alte Kinderspiel war für uns Inspiration unseren „Bauernwutz“ Metzger zu fragen, ob er für uns nicht mal ein Schwein „stehen“ lassen kann. Heißt nicht mit ca. 110 kg zu schlachten sondern das Schweineleben etwas länger währen zu lassen. Selbst produziertes Futter, Buchten mit
Stroh-Einstreu und schlussendlich die Schlachtung direkt auf dem Hof garantieren Ihnen nun besten Geschmack!

Metzelsuppe

3,50

Woi-Zippl

Gebrühte Bratwürstchen in einem Sud von roten Zwiebeln und Riesling,
dazu Bratkartoffeln

9,50 / 7,50

Hausmacher Wurstplatte mit Schwartenmagen, Blutwurst und Leberwurst, gerauchter Mettwurst und Bauernbrot

11,00 / 8,50

Schlachtplatte mit Bratwurst, Blutwurst und Leberwurst auf Rieslingkraut,
dazu Kartoffelstampf

12,50 / 10,00

T-Bone Steak von der Bauernwutz mit Rotweinsoße, Schmorzwiebeln und Bratkartoffeln

21,00

Obstler zur Verdauung 2cl 2,-


 

 

 Beispiele aus der Speisekarte

Schnitzel

von der Bauernwutz aus Haus-Schlachtung
klassisch nach Wiener Art mit Bratkartoffeln, frischem Gemüse oder Salat
15,50 / 11,00

Vegan

Zucchini-Nudeln - Linguine und feine Zucchinistreifen aus der Pfanne mit Petersilienpesto und gerösteten Mandeln
12,50 / 10,00

Vegetarisch

Risotto mit frischen Pfifferlingen, getrockneten Tomaten und geriebenem Parmesan
14,50 / 11,50

 Huhn

Woi-Hinkelche

Saftig gebratene  Brust vom Bauernhuhn mit feinen Bandnudeln, frischem Gemüse
und Rieslingsoße
16,50 / 13,00

Pulled Beef Bacon Burger

low & slow gegartes Rindfleisch, zerzupft und serviert mit rauchiger BBQ Sauce,
Bacon, und Krautsalat
15,00